Anleitungen

Schals

Edel und fein, Pearl von Lanamania

Es gibt Garne, die sind Besonders, nicht nur weil das Material edel ist und sie einen tollen Glanz haben, sie faszinieren einen einfach. Pearl ist so ein Garn. Man kann es kaum glauben, aber diese unvergleichliche Mischung besteht aus 50 % Perlenfaser und 50 % Tencel und macht es so zu einem seidenweich schimmernden Traum. Echter Perlenstaub wird während des Zellulose-Spinnprozesses in und auf einen Viskosekern aufgetragen und fest damit verbunden. Perlenstaub ist gut zu Ihrer Haut – reduziert Hautverfärbungen, verfeinert das Hautbild und lässt keine ultraviolette Strahlung durch. Also perfekt für den Sommer. Weich und leicht fallend ist es trotzdem formstabil, der seidenweiche Griff und der unvergleichliche Schimmer faszinieren schon, wenn man den Strang nur in die Hand nimmt. 800 Meter auf 100 Gramm lassen keine Wünsche mehr offen. Luxus pur für tolle Sommerprojekte, so wie unseren kleinen Sommerschal. Gehäkelt habe ich mit Nadelstärke 3mm mit einem Strang, er ist luftig leicht ca. 25cm breit und ca. 1,60 Meter lang. Bitte beachten Sie, ich häkel locker, ggf. muss die Nadelstärke angepasst werden. Geplant war, den Schal auch als Loop zu tragen. Dazu kann man an einer Stirnseite kleine Perlmuttknöpfe annähen und den Schal zum Loop schließen. Oder man knöpft eine Längst- Seite an diese Stirnseite, dann hat man einen kleinen schmalen Schulterloop. Oder eben ohne alles, als schicken Schal. Weitere schöne Projektvorschläge gibt es auf ravelry oder direkt hier. Viel Spaß und gutes Gelingen wünschen die Stil-Blüten. … weiterlesen

Tor 1 Merry Christmas Stola

Wir starten unseren diesjährigen Adventskalender mit einer farbenfrohen Stola. Die Farbzusammenstellung ist einfach so passiert, denn es sind alles meine Lieblingsfarben und warum sich dann für nur eine Farbe entscheiden? Somit sind es 7 Farben geworden, die alle schön zueinander passen. Das Garn Mussante von ggh ist eines meiner Lieblingsgarne. Es eignet sich hervorragend für alle möglichen Projekte. Ein schönes gleichmäßiges Maschenbild kommt bei glatt rechts gestrickten Teilen besonders gut zur Geltung und die Materialzusammensetzung aus Schurwolle, Viskose, Angora, Kaschmir und Polyamid machen es kuschelig weich. Bei der Vielzahl der Faben ist es wirklich nicht leicht sich zu entscheiden, aber ich habe es geschafft. Und los geht es mit dem Muster. Sie benötigen 7 mal 50 Gramm Mussante in Ihren Lieblingsfarben, eine Rundstricknadel in Stärke 4mm bis 4,5mm und 2 Maschenmarkierer. 100 Maschen angeschlagen Die Randmaschen werden immer rechts gestrickt 6 Reihen Bündchenmuster stricken, Randmasche, danach im Wechsel 2 Maschen rechts, 2 Maschen links, die letzte Masche rechts. Farbe wechseln und nun 5 Maschen rechts stricken, Markierer setzen und rechts bis vor die letzten 5 Maschen stricken, wieder Markierer setzen und die ebenso rechts stricken. Die Rückreihe beginnt wieder mit rechten Maschen bis zum Markierer, danach links bis zum Markierer, die letzten 5 Maschen wieder rechts stricken. Diese beiden Reihen in einer Farbe für insgesamt 20 Reihen wiederholen und dann die Farbe wechseln. Ich habe meine Farbenfolge insgesamt 3 mal wiederholt. Die Stola hat somit eine Länge von ca. 180cm und eine Breite von ca. 50cm und man kann sich so bequem einkuscheln. Viel Spaß und gutes Gelingen. … weiterlesen

Sommerschal aus Papier

Heute in der Braunschweiger Zeitung unser wunderschön luftig leichter Sommerschal gestrickt aus der Washi von Ito. Die außergewöhnlichen Papiergarne stammen aus Japan und werden dort schon seit über 1000 Jahren produziert. Sie sind ebenso strapazierfähig, wie die Fasern von tierischen Wollproduzenten, mit dem einen Unterschied, dass sie im Sommer einfach herrlich luftig leicht sind und sich besonders gut tragen lassen. Die interessanten Strukturen und die sehr langen Lauflängen machen jedes Strickstück einzigartig und bringen einen tollen modischen Look. Und das Beste, ja, Sie können es waschen. Handwäsche macht diesen Garnen nichts aus. Hier geht es zu unserem Strick-Rezept. Viel Spaß beim Nacharbeiten wünschen die Stil-Blüten! … weiterlesen

Tor 15 Schneeflöckchen

Die Mischung machts und so haben wir heute einfach Stoff und Strick zu einem tollen Schneeflöckchen- Loop verbunden. Der Stoff kommt aus Japan von Nani Iro und ist leicht und luftig, lässt sich wunderbar drapieren, das Garn ist feines Baby- Alpaka, die Andania von ggh, sie gibt die Wärme. Und das Allerbeste, für alle die sehr sehr empfindlich sind am Hals, ist diese Variante eines Loops einfach die perfekte Lösung aller Probleme. Der Stoff schmiegt sich um den Hals und hält die Wolle auf Abstand. So muss keiner mehr auf wunderschöne Wolle verzichten, die ihn kratzen könnte. Die Kombination mit leichtem Baumwollstoff löst dieses Problem. Für unseren Schneeflöckchen-Loop ist etwas Improvisations-Talent gefragt. Sie benöigen 2 mal 50 Garmm Andania von ggh, eine Rundstricknadel der Stärke 8mm, eine Häkelnadel Stärke 6mm, einen schönen Knopf und einen halben Meter Nani Iro Stoff. Zunächst wird das „Wollteil“ gestrickt, dafür 26 Maschen anschlagen und ein Knäul im Perlmuster stricken, das 2. Knäul im Anschluß kraus rechts verstricken, locker abketten und einen ca. 50cm langen Faden lassen, aus diesem häkeln wir später eine kleine Schlaufe in der Göße unseres Knopfes. Den Stoff zunächst an einer Stirnkante für ca. 1 cm umbügeln und füßchenbreit absteppen. Diese Stirnkante bleibt zunächst offen, da durch sie gewendet wird. Den Stoff nun der Länge nach zu Hälfte legen, gute Seiten aufeinander und am unteren Längsrand Füßchenbreit langsteppen. Sie haben nun einen ca. 110cm langen Stoff- Schlauch in einer Breite von ca. 23cm. In diesen Schlauch legen Sie unser Strickstück (gute Seiten auf gute Seiten) Die Perlmusterkante sollte mit einer Stirnkante des Stoffteils schön ordentlich abschließen. Und nun steppen Sie ca. 1 cm vom Rand seitlich über diese 3 Lagen aus Stoff- Wolle-Stoff drüber. Es kann etwas holprig werden, einfach Nerven behalten und weiternähen, die Nähmaschine schafft das. Nun wird gewendet an der noch offnen Stirnseite. Danach ganz knapp (ca. 2mm) die noch offene Stirnseite entlang steppen. Nun die Stichlänge auf höchste Stufe stellen und ca. 5 cm vom Rand auf der guten Seite entlangnähen. Diese Naht einkräuseln und sichern. Jetzt ist es fast geschafft. den langen Faden des Wollteils durch eine Vernähnadel ziehen. Das kraus-rechte Strickstück mittig falten und den Faden an den Ecken durchziehen. Nun zur Häkelnadel greifen und mit Luftmaschen eine Kette arbeiten,durch die der Knopf gut durchpasst. (siehe Foto 2) Den Loop locker um den Hals legen und die Position des Knopfes festlegen. Das geht am Besten, wenn man das gute Stück zur Probe trägt. So, nur Mut, es hört sich komplizierter an, als es eigentlich ist. Einfach machen und tun, der Rest ergibt sich daraus. Viel Spaß und gutes Gelingen.  Heute verlosen wir das komplette Set Schneeflöckchen. Also an alle die mitmachen möchten, eine mail an uns mit Namen und Adresse und unter Betreff: Tor 15 und schon sind Sie dabei. Wir bedanken und bei der Firma ggh für die Unterstützung und wünschen allen Teilnehmern viel Glück. Bitte beachten Sie noch, dass die verlosten Artikel nicht getauscht werden können. … weiterlesen

Tor 5 Strohstern

Zartes und hauchfeines verbirgt Tor Nummer 4. Unser Schal Shio wird mit 2 feinen weichen Fäden gestrickt. Zum einen mit dem Mohair- Seidengarn Sensai und der Shio einem feinen Wollfaden der Firma Ito. Durch raffinierte Zu- und Abnahmen ergibt sich die Form dieses Schals. Das Umkehren des glatt rechts gestrickten Musters erfolgt alle 20 cm.  Das Verwenden von 2 verschiedenen Garnqualitäten erzeugt ein wunderschöne Melierung und macht den Schal flauschig weich. Sie benötigen 2 Knäule der Sensai in Farbe 325 Aqua und eine Kone Shio in der Farbe 445 String sowie eine Rundstricknadel der Stärke 4 bis 4,5mm. Der Schal soll schön locker fallen, also passen Sie bitte Ihre Nadelstärke an. Wir starten an einer Ecke des Schals und schlagen 3 Maschen an, stricken im Muster glatt rechts (Hinreihe rechts, Rückreihe links). Am Anfang jeder Reihe wird die 1. Masche verdoppelt, bis sich eine Breite von ca. 30cm ergeben hat, oder ca. 74 bis 80 Maschen auf der Nadel sind.  Es folgt der Musterwechsel, indem nach der Rückreihe linker Maschen, eine weitere Reihe links gestrickt wird. Dann geht es weiter im Muster glatt rechts für weitere 20 cm. Am Anfang jeder Reihe die 1. Masche verdoppelt und am Ende jeder Reihe die letzten beiden Maschen rechts zusammenstricken. Die Rückreihe links zurückstricken, ohne Zu- und Abnahmen, die Randmaschen auch links stricken. Alles zusammen ergibt das schräglaufende Strickbild. Nach ca. 20 cm erfolgt erneut die Umkehrung des Strickmusters (Musterwechsel), wie bereits weiter oben beschrieben. Wechseln Sie nun nur noch zwischen glatt rechts und glatt links wie auf dem Foto gezeigt und stricken einfach so lange wie die Wolle reicht, oder Sie Zeit und Lust haben. Locker abketten und fertig ist Ihr Leichtgewicht. Viel Spaß und Gutes Gelingen.  Die Gewinnerin steht fest. Bitte beachten Sie noch, dass die verlosten Artikel nicht getauscht werden können. … weiterlesen

Girlanden-Schal

Der heutige Kreativvorschlag macht einfach Spaß. Das Muster ist leicht und mit der besonderen Struktur des Garnes sehr effektvoll. So wird es bestimmt nicht nur bei einem Girlanden-Schal bleiben. Ein ideales Geschenk für andere und für sich selbst. ** ** Zutaten: 2 mal 50g Mossa von Noro Häkelnadel 6mm  Bitte beachten Sie, dass die Rüsche nur durch das hin- und herwenden beim Häkeln entsteht. Sie können die Stäbchen auch durch Doppelstäbchen ersetzen, das macht die Blüten noch luftiger und größer, der Schal wird aber kürzer. Bei dieser Wolle ist es nicht zwingend notwendig, dass jedes Stäbchen und jede Masche genau getroffen wird. Durch den Wuscheleffekt, verzeiht sie Fehler und der Schal ist schnell fertig! Rezept: 6 Luftmaschen häkeln und mit einer Kettmasche zu einem Ring schließen. 1.  Motiv: 3 Luftmaschen und 13 Stäbchen in den Ring häkeln, nicht zur Runde schließen, sondern eine Luftmasche arbeiten und Arbeit wenden. Jetzt jeweils 1 feste Masche in die nächsten beiden Stäbchen der Vorreihe häkeln. Danach 4 Luftmaschen und jeweils 1 feste Masche in die nächsten beiden Stäbchen der Vorreihe häkeln, dies  5 mal wiederholen. Es ergeben sich 6 Blütenschlaufen. Zum Abschluß 6 Luftmaschen häkeln und die Arbeit wenden. Das 1. Blütenmotiv ist nun beendet. 2.  Motiv: die 6 Luftmaschen um den letzten Blütenbogen der Vorreihe anhäkeln, nun 3 Luftmaschen arbeiten und wenden. Es ist nun wieder ein Ring entstanden, in den 13 Stäbchen gehäkelt werden. Mit einer festen Masche zum Abschluß die Arbeit mit dem 1. Motiv verbinden. 1 Luftmasche und Arbeit wenden. Es wird wie beim 1. Motiv weitergehäkelt: jeweils 1 feste Masche in die nächsten beiden Stäbchen der Vorreihe häkeln. Danach 4 Luftmaschen und jeweils 1 feste Masche in die nächsten beiden Stäbchen der Vorreihe häkeln, dies 5 mal wiederholen. Es ergeben sich 6 Blütenschlaufen. Zum Abschluß 6 Luftmaschen häkeln und Arbeit wenden. So wird nun weitergehäkelt, bis beide Knäule verbraucht sind. Fäden vernähen- Viel Spaß und gutes Gelingen wünscht die Stil-Blüte. … weiterlesen

Schnick, Schnack, Schnuck

Als Kind während langer Autofahrten sehr gern gespielt, Schnick, Schnack, Schnuck und jetzt wieder- Papier trifft auf Holz. Holz ist zwar ursprünglich nicht im Spiel vertreten, hilft uns aber, den luftig  leichten Sommerschal im Chevron Muster zu stricken. Die Qualität Washi von Ito aus Papier und Viskose, mit ihren zarten Sommerfarben und einer luftig leichten Lauflänge von 250 Metern auf 50 Gramm ist ideal bei einem Wetter wie diesem. Eigentlich müsste man alle Farben hintereinander weg verstricken, sie sind so schön stimmig, aber wir haben uns für 3 Farben entschieden und unterschiedlich breite Streifen gearbeitet. Diese Farben erinnern mich an meine Hortensie im Garten, die sich leider nur sehr langsam vom Hochwasser erholt, deshalb hier unser aktueller Kreativ Tipp: Der Hortensien- Schal. Benötigt werden 3 Farben Washi und eine Stricknadel in 3,5mm Stärke. Es werden 69 Maschen angeschlagen und die erste Reihe rechts gestrickt. Nun folgt das Chevron Muster: Reihe 1: 2 Maschen rechts, 1 rechts stricken, Masche auf der Nadel lassen und die gleiche Masche nochmals hinten einstechen und rechts verschränkt abstricken, 4 Maschen rechts, 1 Masche wie zum rechtsstricken abheben, 2 Maschen rechts zusammenstricken und die abgehobene Masche überziehen, 4 Maschen rechts stricken, 1 rechts stricken, Masche auf der Nadel lassen und die gleiche Masche nochmals hinten einstechen und rechts verschränkt abstricken ,  von bis wiederholen, bis 2 Maschen übrig sind, diese rechts stricken. Reihe 2: 2 Maschen rechts, 65 Maschen links, 2 Maschen rechts Diese beiden Reihen fortlaufend wiederholen, bis die gewünschte Länge des Schals erreicht ist. Die Streifenfolge ist frei wählbar.Viel Spaß beim Nacharbeiten. … weiterlesen

Schal-Rezept Nummer 5: Murano von Austermann

Zum guten Schluß der Schal- Projekt Woche etwas Farbenfrohes. Das Schalset aus der Murano von Austermann, gestrickt mit Nadel 7mm, Verbrauch 2 Knäule. Wir hatten genug Wolle übrig, um noch die Mütze zu stricken, man kann aber auch die Stulpen in etwas kürzerer Variante zum Schal stricken. Besonders schön finde ich den „Verschluß“, so kann man den Schal als Schultertuch tragen, ohne das er verrutscht. Das „Dornröschen- Muster macht Spaß und mit der 7 mm Nadel kommt man auch gut vorran.  Nächste Woche geht es weiter mit Last Minute Geschenkideen zum Weihnachtsfest und einem Zwischenstand zum Adventskalenderschal. … weiterlesen