Anleitungen

Taschen

Ratz- Fatz- Rucksack

Unser absoluter Dauerbrenner: der Ratz-Fatz-Rucksack- ist der perfekte Begleiter für alle Lebenslagen. Für alle, die viel unterwegs sind, macht es Sinn, alle Projekte immer direkt an der Frau bei sich zu tragen. Aufgrund der hohen Nachfrage, hier nochmal die Anleitung, Schritt für Schritt: Unser Ratz- Fatz- Rucksack ist der ideale Projektbeutel und bietet ausreichend Platz für Häkel- und Strickarbeiten, aber auch alles andere findet darin Platz. Kleine rumtrödelnde Hunde in näherem Rudel- Umfeld würden rein theoretisch auch reinpassen! Man benötigt Stoff, ca. 110cm mal 40cm- schönen Stoff, keine Frage. Wir haben uns für die Stoffe von Kokka entschieden, da sie mit ihrer Baumwoll-Leinen-Mischung etwas stabiler sind und nicht extra gefüttert werden müssen. Weiterhin 2 Stücke 1,60 Meter lange Baumwollkordel, die wir in vielen Farben vorrätig haben und ca. 1 Meter Schrägband ruhig etwas Buntes, das bringt Stimmung in den Beutel. Den Stoff der Länge nach falten, gute Seite auf gute Seite, diese liegt innen. Unser Stoff lag im Bruch, also können wir direkt loslegen. Wir markieren uns die Position des Tunnelzugs und die abgeschrägten Ecken an der Unterseite des Rucksacks mit einem wasserlöslichen Stift. Dann bügeln wir für die Tunnelzug- Öffnung beidseitig ca. 1 cm um und schlagen diese gebügelte Kante nochmal ca. 3,5cm ein und bügeln sie. Das ist der Tunnelzug für unsere Kordeln. Nun streichen wir mit dem Fingernagel an der Seitennaht ca. 5mm bis ca. 9,5cm etwas auslaufend den Stoff ein. Diese kleine Falte verhindert, dass der Tunnelzug ausfranst. Diese wird dann als erstes abgesteppt. Dann den Tunnelzug umlegen und absteppen. Nun die Seitennähte unterhalb der Tunnelzugkante bis zu unserer Markierung für die Bodenfalte absteppen. Die Naht kann nun mit dem Schrägband eingefasst werden. Dann hat man einen schönen sauberen Abschluss. Wer dies nicht möchte, kann auch einfach mit einem Zickzack-Stich die Naht versäubern. Nun werden die beiden Bodenecken des Rucksackes abgeschrägt. Dazu ca. 5mm von der Markierung mit einer Zickzack-Schere die Ecke abschneiden. Als nächstes den Rucksack wenden und die Kordeln durch den Tunnelzug ziehen. Dazu kann man eine Sicherheitsnadel verwenden, dann geht es schneller. Die Enden der Kordeln außen entlang der Seitennaht führen und durch die abgeschrägte Ecke nach Innen ziehen. Hier einen Knoten machen und diesen mittig in der Ecke feststecken. Entlang der Markierung steppen und ruhig öfters über die Naht und die Kordel drübersteppen. Keine Angst, die Maschine schafft das! Nun noch im Zickzackstich über die Kante nähen und dann ist es auch schon geschafft. Der Ratz-Fatz-Rucksack ist fertig. Natürlich konnten die Stil-Blüten nicht widerstehen und jede hat ihren Favoriten. Der Rucksack ist einfach und schön und schnell genäht und macht eine gute Figur und einen schlanken Rücken! Viel Spaß beim Nacharbeiten wünschen die Stil-Blüten … weiterlesen

Tor 3 Väterchen Frost

Unser 3. Törchen verbirgt einen wunderbar praktischen Häkelbeutel, der jeden Markteinkauf sicher nach Hause trägt, aber auch Strick- und Häkelprojekte beherbergt und etwas Farbe in den Wintertag bringt. Gehäkelt wurde der Beutel aus my boshi 4 einem Baumwoll-Leinen-Gemisch in wunderschönen Farben, die sich sehr gut untereinander kombinieren lassen. Sie benötigen my boshi 4 in den Farben Elfenbein (2 mal 50 Gramm), Candy Purpur (1 mal 50 Gramm), Jade (1 mal 50 Gramm), Blaubeere (1 mal 50 Gramm), Meerblau (1 mal 50 Gramm), Magnolie (1 mal 50 Gramm) und Minze (1 mal 50 Gramm) sowie eine Häkelnadel der Stärke 4mm und schon kann es losgehen. Zunächst werden einzelne Quadrate gehäkelt, die dann kunstvoll, wie in der Skizze gezeigt, zusammengefügt werden. Sie benötigen 3 Quadrate in Candy Purpur,  2 Quadrate in Blaubeere, 3 Quadrate in Meerblau, 3 Quadrate in Minze, 3 Quadrate in Magnolie und 2 Quadrate in jade Abkürzungen: LM- Luftmasche Stb- Stäbchen KT- Kettmasche FM- feste Masche DStb- Doppel-Stäbchen RStb- Reliefstäbchen- Faden um die Nadel, dann Häkelnadel hinter das Stäbchen der Vorrunde einstechen, Faden holen und durchziehen, Faden erneut holen und durch die verbliebenen 2 Schlaufen ziehen Die erhöhten Reliefstäbchen liegen immer übereinander, wie kleine Sonnenstrahlen schaut das aus. Die Qualdrate starten in der Mitte mit einer Farbe der Wahl und 4 LM, die mit einer KT zum Ring geschlossen werden. Runde: 3 LM (zählen als 1. Stb.), 11 weitere Stb in den Ring häkeln und mit einer KT in die 3. Anfangs-LM schließen (12 Stb) Runde: 3 LM, RStb in Anfangs-LM der Vorreihe, * 1 Stb, RStb in dasselbe Stb *, von * bis * 10 mal wiederholen, mit einer KT in die 3. Anfangs-LM                   schließen (24 Stb) Runde: 3 LM, Stb in die nächste Masche, RStb in dasselbe RStb der Vorreihe, *  Stb in die nächsten 2 Maschen, RStb um das RStb der Vorreihe*,                   von * bis * 10 mal wiederholen, mit einer KT in die 3. Anfangs-LM schließen (36 Stb) Runde: 3 LM, Stb in die nächsten 2 Maschen, RStb in dasselbe RStb der Vorreihe, *  Stb in die nächsten 3 Maschen, RStb um das RStb der                 Vorreihe*, von * bis * 10 mal wiederholen, mit einer KT in die 3. Anfangs-LM schließen (48 Stb) Runde: 3 LM, Stb in die nächsten 3 Maschen, RStb in dasselbe RStb der Vorreihe, *  Stb in die nächsten 4 Maschen, RStb um das RStb der                  Vorreihe*, von * bis * 10 mal wiederholen, mit einer KT in die 3. Anfangs-LM schließen (60 Stb) Zur Farbe Elfenbein wechseln: Runde: 4 LM, 1 Stb in die nächste Masche, 1 halbes Stb in die nächste Masche , 1 FM in die  nächsten 9 Maschen, 1 halbes Stb in die nächste Masche, 1 Stb in die nächste Masche, 1 DStb in die nächste Masche,3 LM, 1 DStb in die nächste Masche, die Ecke ist nun fertig, von * noch 2 mal wiederholen 1 Stb in die nächste Masche, 1 halbes Stb in die nächste Masche, 1 FM in die nächsten 9 Maschen, 1 halbes Stb in die nächste Masche, 1 Stb in die nächste Masche, 1 DStb in die nächste Masche, 3 LM, mit einer KT in die 4. Masche der LM die Reihe schließen. Runde: 1 LM, in die nächsten 14 Maschen feste Maschen arbeiten, 3 LM (Ecke) dann wieder * 5 FM in der 3er LM-Bogen, in die nächsten 15 Maschen FM arbeiten, dies vom * noch 2 mal wiederholen, 5 FM in den letzten 3er LM- Bogen und mit einer KT die Runde schließen und den Faden durchziegen. Das Quadrat ist nun mit 80 Maschen beendet. Alle Farben wie oben angegeben verhäkeln und die Quadrate so wie in der Skizze gezeigt zusammenhäkeln. Nun noch an die Zipfel der Tasche 2 Henkel mit festen Maschen anhäkeln. Diese nicht zu lang arbeiten, da der Beutel, wenn er beladen ist, stark nachgibt und bei zu langen Henkeln und zu kurzen Armen (ich spreche aus Erfahrung…) auf dem Boden schleift. Also lieber etwas kürzere Henkel arbeiten, das hilft ungemein.  Die Gewinnerin steht fest.  Wir bedanken und bei der Firma addi und Lamana für die zur Verfügung gestellten Artikel und wünschen allen Teilnehmern viel Glück. Bitte beachten Sie noch, dass die verlosten Artikel nicht getauscht werden können. … weiterlesen

Herbst-Tasche Glimma

Unser praktischer Herbstbegleiter in diesem Jahr: Tasche Glimma für alles, was man gerne immer bei sich trägt. Sie ist durch den festen Canvas-Stoff sehr strapazierfähig und trägt auch sicher etwas schwerere Einkäufe nach Hause. Eine ideale Tasche, die sich natürlich auch perfekt als Projektbeutel für alles strick- und häkelbare erweist. Nicht zu klein, nicht zu groß, eben genau richtig. Auch für Näh-Anfänger ist diese kleine Tasche machbar und macht beim Nähen einfach Spaß. Nach der Grundanleitung von pattydoo kann man per Video jeden einzelnen Schritt genau verfolgen und nachvollziehen.  Für unsere Tasche Glimma wird ein Außen- und ein Innenstoff benötigt. Wir haben uns für die Stoff-Collection von Lotta Jansdotter entschieden. Außentasche: 2 mal Canvas in 40cm (Breite) x 30cm (Höhe) Innentasche: 2 mal Baumwollstoff  in 40cm (Breite) x 30cm (Höhe) Für die Henkel werden 2 Stoffzuschnitte in 40cm Länge und 5cm Breite benötigt. Für das kleine Bindeband zum Schließen, 2 Stoffreste in 15cm Länge und 3 cm Breite. Man kann aber auch z.B. Lederhenkel annähen, die auch super aussehen und einen Magnetverschluß einnähen. Alle Maße sind Fertigmaße incl. Nahtzugabe. Nach dem Stoffzuschnitt der Video-Anleitung von pattydoo folgen: erst den Innenseitenstoff und dann den Außenseitenstoff zusammennähen, die Henkel fertigen und die kleinen Bindebänder. Wir haben eine bebilderte lizenzierte Anleitung von pattydoo, die wir zusammen mit dem Stoff als Materialpaket anbieten. Bei Interesse einfach bei uns vorbeikommen, wir helfen gerne weiter. Viele weitere Farben und Stoffe stehen zur Auswahl. Der Schnitt kann problemlos angepaßt und geändert werden. Es muss ja auch nicht bei einer kleinen Tasche Glimma bleiben. Immerhin hat ja fast jeder von uns auch mehrere Projekte, die eine formschöne Ummantelung gebrauchen können. Also ran an die Nähmaschinen und Gas geben. Viel Spaß und gutes Gelingen wünscht Euch die Kreativ-Truppe der Stil-Blüte. … weiterlesen