Neuigkeiten

Taschen

Ratz- Fatz- Rucksack- unser Dauerbrenner

Unser absoluter Dauerbrenner: der Ratz-Fatz-Rucksack- ist der perfekte Begleiter für alle Lebenslagen. Für alle, die viel unterwegs sind, macht es Sinn, alle Projekte immer direkt an der Frau bei sich zu tragen. Aufgrund der hohen Nachfrage, hier nochmal die Anleitung, Schritt für Schritt. Weitere schöne Ratz-Fatz-Rucksack-Stoffe gibt es hier, denn wenn man erst mal angefangen hat, kann man nicht mehr aufhören: Unser Ratz- Fatz- Rucksack ist der ideale Projektbeutel und bietet ausreichend Platz für Häkel- und Strickarbeiten, aber auch alles andere findet darin Platz. Kleine rumtrödelnde Hunde in näherem Rudel- Umfeld würden rein theoretisch auch reinpassen! Man benötigt Stoff, ca. 110cm mal 40cm- schönen Stoff, keine Frage. Wir haben uns für die Stoffe von Kokka entschieden, da sie mit ihrer Baumwoll-Leinen-Mischung etwas stabiler sind und nicht extra gefüttert werden müssen. Weiterhin 2 Stücke 1,60 Meter lange Baumwollkordel, die wir in vielen Farben vorrätig haben und ca. 1 Meter Schrägband ruhig etwas Buntes, das bringt Stimmung in den Beutel. Den Stoff der Länge nach falten, gute Seite auf gute Seite, diese liegt innen. Unser Stoff lag im Bruch, also können wir direkt loslegen. Wir markieren uns die Position des Tunnelzugs und die abgeschrägten Ecken an der Unterseite des Rucksacks mit einem wasserlöslichen Stift. Dann bügeln wir für die Tunnelzug- Öffnung beidseitig ca. 1 cm um und schlagen diese gebügelte Kante nochmal ca. 3,5cm ein und bügeln sie. Das ist der Tunnelzug für unsere Kordeln. Nun streichen wir mit dem Fingernagel an der Seitennaht ca. 5mm bis ca. 9,5cm etwas auslaufend den Stoff ein. Diese kleine Falte verhindert, dass der Tunnelzug ausfranst. Diese wird dann als erstes abgesteppt. Dann den Tunnelzug umlegen und absteppen. Nun die Seitennähte unterhalb der Tunnelzugkante bis zu unserer Markierung für die Bodenfalte absteppen. Die Naht kann nun mit dem Schrägband eingefasst werden. Dann hat man einen schönen sauberen Abschluss. Wer dies nicht möchte, kann auch einfach mit einem Zickzack-Stich die Naht versäubern. Nun werden die beiden Bodenecken des Rucksackes abgeschrägt. Dazu ca. 5mm von der Markierung mit einer Zickzack-Schere die Ecke abschneiden. Als nächstes den Rucksack wenden und die Kordeln durch den Tunnelzug ziehen. Dazu kann man eine Sicherheitsnadel verwenden, dann geht es schneller. Die Enden der Kordeln außen entlang der Seitennaht führen und durch die abgeschrägte Ecke nach Innen ziehen. Hier einen Knoten machen und diesen mittig in der Ecke feststecken. Entlang der Markierung steppen und ruhig öfters über die Naht und die Kordel drübersteppen. Keine Angst, die Maschine schafft das! Nun noch im Zickzackstich über die Kante nähen und dann ist es auch schon geschafft. Der Ratz-Fatz-Rucksack ist fertig. Natürlich konnten die Stil-Blüten nicht widerstehen und jede hat ihren Favoriten. Der Rucksack ist einfach und schön und schnell genäht und macht eine gute Figur und einen schlanken Rücken! Viel Spaß beim Nacharbeiten wünschen die Stil-Blüten … weiterlesen

Der Frühling oder so

Auch wenn es draußen noch regnet und der Wind kalt daher fegt, haben wir unsere Regale schon mal mit Frühling und Sommer gefüllt. Dieses Wetter hält uns hier nicht davon ab, schon mal fleißig an Projekten zu planen. Nicht nur die schönen Farben machen uns glücklich auch die Strukturen und die besonderen Materialien sind so wunderschön. Vielleicht erinnern sich noch einige an unseren gehäkelten Schal aus Perlenstaub. Neue Farben sind von der neuseeländischen Pearl eingetroffen, sowie eine etwas dickere Variante, die Pearl Fingering. Neue Farben auch aus Japan von Ito, Wagami in zarten Frühlingstönen. Wir haben Wagami mit Washi zusammen zu einem Dreieckstuch verstrickt. Eine tolle Struktur und man kann so schöne Melierungen erzeugen. Dann machen wir ein wenig blau: Wir haben ein Schaufenster in zarten Blautönen dekoriert. Mit einer Tasche nach einem Schnitt von pattydoo. In einem Videotutorial kann man Schritt für Schritt folgen und hat so in kurzer Zeit eine schöne neue Tasche. Mit unserem Stoff-Angeboten kann man direkt in die Produktion gehen. In Blau geht es weiter, wir haben einen schönen Sommerpulli gestrickt das Garn Sommer von Geilsk ist wunderbar geeignet für frischen Sommerstrick. Insgesamt 5 Knäule wurden locker verstrickt, die Anleitung ist zusammen mit dem Garn erhältlich und natürlich gibt es noch viele weitere schöne Farben von diesem herrlichen Sommergarn. Jetzt bleibt nur die Qual der Wahl, stricken, nähen, häkeln, aber irgendwie ist das ja immer so…viel Spaß beim Stöbern und Planen wünschen die Stil-Blüten und unser Ladenhüter. Ihm geht es gut, er bedankt sich für die vielen Nachfragen und er wird sich hier sehr bald wieder zu Wort melden. … weiterlesen

Neuste Neuigkeiten

In den letzten Wochen ist bei uns in der Stil-Blüte ziemlich viel passiert. Die meisten Wintergarne haben ihren Platz im Regal gefunden. Es gibt ein komplettes Regal nur mit unseren Speedy`s, den Nadelstärken ab 8mm aufwärts, vom anderen Ende der Welt haben die Habu Garne den Weg in unseren Laden gefunden, die Knöpfe sind umgezogen und haben sich auf wundersame Weise vermehrt, ebenso die Borten und Bänder. Auch die Stil-Blüten Kreativ-Truppe ist gewachsen und hat fleißig alles an seinen Platz sortiert. Neben all dem Räumen und Verstauen, Sortieren und Auszeichnen herrschte immer gute Laune, denn sie standen ganz unschuldig in der Ecke und rührten sich nicht, die ersten ihrer Art, bei uns in der Stil-Blüte. Stoffe- mit wunderbar klaren Strukturen und Farben, grafisch oder mit Blumen, retro und modern oder schlicht uni. In den nächsten Wochen erwarten wir noch ein paar Ballen mehr, doch bis dahin stellen wir hier schon mal unser erstes kleines Materialpaket vor: die Herbst-Tasche Glimma. Außen starker Canvas, innen fröhlich leichter Baumwollstoff, der mit Vlieseline verstärkt wurde. Eine kleine Innentasche sorgt für Ordnung und die Tasche ist groß genug, um Strick- und Häkelprojekte aller Art zu transportieren. Sie kann natürlich auch für andere Zwecke genutzt werden, aber das erstgenannte war wohl naheliegend.  Mehr über unsere kleine Herbst-Tasche Glimma berichten wir nächste Woche, nach der Wollhappen-Party, also neugierig bleiben, oder vorbeikommen und Probe-Tragen. … weiterlesen