Aktuelles

Kopfsache

Einen fröhlichen 3. Advent und oh ja, der Endspurt zum Weihnachtsfest. Geschäftiges Treiben, oder Stress wie immer. Heute ist strickreiche Entspannung angesagt. Kennt Ihr das, man strickt etwas und irgendwann schaut man auf die Rückseite und findet sie viel viel schönererer als die eigentliche Vorderseite. Also mir geht das irgendwie andauernd so. Deshalb drehe und wende ich schon während des Strickens hin und her und diesmal kam diese kleine Wendemütze dabei heraus. und das auch nur, weil ich mich nicht entscheiden wollte, welche Seite ich nun schöner finde, fand, finden werde. Aus der Not und doch so schön. Und das Muster ist einfach genial. Als großer Fan von Hebemaschen jeglicher Art ist das mal wieder prächtig und so kann sich jeder frei entscheiden, wie er die Mütze tragen möchte. Auf der Vorderseite entstehen schöne Vs die durch das Dochtgarn einfach herrlich wirken und auf der Rückseite entsteht durch das Abheben jeder 2. Masche und das weiterführen des Fadens auf der Rückseite ein wunderschönes Knubbelmuster. Ach und jetzt noch eine neue Wortfindung. Also dieses Knubbelmuster finde ich einfach herrlich. Für alle dies sich und mich fragen, wie lange strickt man da so dran. Schnell, also sehr schnell, ich würde sagen, das perfekte LOST Minutos Geschenk. Material: 2 Knäula Myla von ggh Nadelspiel in 3,5mm und 5mm oder entsprechend Rundstricknadeln für (Magic Loop) 1 Markierer Erläuterungen: Mustermasche V: Masche wie zum Linksstricken abheben, Faden läuft hinten weiter Skp- 1 Masche abheben, nächsten 2 Maschen re zusammenstricken, abgehobene Masche drüberziehen Los gehts: 80 Maschen anschlagen mit 3,5mm bzw. 4mm, zur Runde schließen, Markierer setzen und die erste Runde links stricken. Dann im Bündchenmuster 1 re, 1 li im Wechsel für ca. 7cm hochstricken. In der letzten Bündchenmusterrunde werden 20 Maschen verteilt zugenommen. Dazu stricken wir 4 Maschen im Muster und verdoppeln die 5. Masche. Dies bis zum Rundenende wiederholen. Nun wird auf die größere Nadel 5mm bzw. 6mm gewechselt. Dies kann auch mit einer kleinen Rundstricknadel gemacht werden, oder eben mit einem Nadelspiel. (100 Maschen) Es folgt das Muster: Runde und 2. Runde: (1Ma li, 1 V) im Wechsel bis zum Rundenende Runde: alle Maschen rechts Diese 3 Musterrunden werden für etwa 18cm insgesamt wiederholt. Wer die Mütze etwas fülliger mag, strickt insgesamt 20cm hoch. Nun wird abgenommen. Abnahme: Runde: +(1Ma li, 1 V) 3 mal, SKP, 1V+ von + bis + wiederholen Runde: (1Ma li, 1 V) im Wechsel bis zum Rundenende Runde: alle Maschen rechts (80 Maschen) Danach Runde 1 bis 3 ohne Abnahme arbeiten Abnahme: Runde: +(1Ma li, 1 V) 2 mal, SKP, 1V+ von + bis + wiederholen Runde: (1Ma li, 1 V) im Wechsel bis zum Rundenende Runde: alle Maschen rechts (60 Maschen) Abnahme: Runde: +1Ma li, 1 V, SKP, 1V+ von + bis + wiederholen Runde: (1Ma li, 1 V) im Wechsel bis zum Rundenende Runde: alle Maschen rechts (40 Maschen) Abnahme: Runde: +1Ma li, 1 V, SKP + von + bis + wiederholen Runde: (1Ma li, 1 V) im Wechsel bis zum Rundenende Runde: alle Maschen rechts (24 Maschen) Letzte Abnahme: SKP bis zum Rundenende (8 Maschen) Einen 15cm Faden lassen und diesen 2 -3 mal durch die restlichen Maschen ziehen. Alle Fäden so vernähen, dass die Mütze von beiden Seiten getragen werden kann. Gutes Gelingen und viel Spaß beim Nacharbeiten wünschen die Stil-Blüten. … weiterlesen

Loopschal

Etwas Warmes braucht der Hals. Und deshalb kommt am 2. Advent ein Loopschal ins Türchen. Daran haben mich einige Dinge fasziniert. Zunächst zu dem eigentlichen Muster. Inspiriert wurde ich von Caroline, die ihren #snowfeatherwrap ihrer Freundin in China gewidmet hat. Diese konnte ihn zunächst gar nicht sehen, da wie bekannt, China das Internet abriegelt und man eben nicht mal schnell googlelen oder whats appen kann. Das Muster an sich ist genial und lässt sich für so vieles verwenden. Ich habe z.B. noch ein Bündchen mit diesem Muster vorgesehen, bei meiner nächsten Amelia. Was man mit einem einfachen Umschlag so alles zaubern kann, faszinierend. Dann das Material. Ich wollte etwas flauschiges, Suri Alpaka ist da schon ziemlich ideal, aber mit großen Nadeln war es dann doch nicht das, was ich mir so erträumt hatte. Also musste ein 2. Faden her, das liebe ich ja besonders. Und ich habe mich für einen glatten Faden entschieden, richtig glatt. Diese Kombination macht es erst so richtig spannend und von der Farbe mal ganz zu schweigen. Jedes Garn für sich genommen, ganz schön, oder, aber zusammen einfach der Hammer. Ich liebe diesen Muschelton! So und nun widmen wir uns mal dem eigentlichen Muster. Man braucht: 2 mal 50 Gramm Mussante von ggh 2 mal 25 Gramm Suri Alpaka von ggh 1 Rundstricknadel 6,5mm stark, 80cm lang 1 Maschenmarkierer Nadel zum Vernähen der Fäden 200 Maschen anschlagen und zur Runde schließen, darauf achten, die Maschen nicht zu verdrehen. Am Rundenanfang den Maschenmarkierer einhängen. Eine Runde: rechts Runde: 1 Umschlag, 2 Maschen rechts, Umschlag über diese 2 getrickten Maschen ziehen. von bis wiederholen. Runde: 1 Masche rechts, 1 Umschlag, 2 Maschen rechts, Umschlag über diese 2 getrickten Maschen ziehen. von bis wiederholen, bis vor die letzte Masche. 1 Umschlag, 1 Masche rechts, Markierer entfernen, nächste Masche abheben und Umschlag drüberziehen. Diese Masche nun wieder zurück auf die linke Nadel heben und Markierer auf die rechte Nadel schieben. Unser Rundenanfang bleibt immer gleich, nur das Muster verschiebt sich um 1 Masche in dieser 2. Runde. Runde: 1 Umschlag, 2 Maschen rechts, Umschlag über diese 2 getrickten Maschen ziehen. von bis wiederholen. Es folgen 5 Runden rechte Maschen, danach erfolgt wieder unser Muster über 3 Runden: Runde: 1 Umschlag, 2 Maschen rechts, Umschlag über diese 2 getrickten Maschen ziehen. von bis wiederholen. Runde: 1 Masche rechts, 1 Umschlag, 2 Maschen rechts, Umschlag über diese 2 getrickten Maschen ziehen. von bis wiederholen, bis vor die letzte Masche. 1 Umschlag, 1 Masche rechts, Markierer entfernen, nächste Masche abheben und Umschlag drüberziehen. Diese Masche nun wieder zurück auf die linke Nadel heben und Markierer auf die rechte Nadel schieben. Unser Rundenanfang bleibt immer gleich, nur das Muster verschiebt sich um 1 Masche in dieser 2. Runde. Runde: 1 Umschlag, 2 Maschen rechts, Umschlag über diese 2 getrickten Maschen ziehen. von bis wiederholen. Es folgen 4 Runden rechte Maschen, danach erfolgt wieder unser Muster über 3 Runden: Runde: 1 Umschlag, 2 Maschen rechts, Umschlag über diese 2 getrickten Maschen ziehen. von bis wiederholen. Runde: 1 Masche rechts, 1 Umschlag, 2 Maschen rechts, Umschlag über diese 2 getrickten Maschen ziehen. von bis wiederholen, bis vor die letzte Masche. 1 Umschlag, 1 Masche rechts, Markierer entfernen, nächste Masche abheben und Umschlag drüberziehen. Diese Masche nun wieder zurück auf die linke Nadel heben und Markierer auf die rechte Nadel schieben. Unser Rundenanfang bleibt immer gleich, nur das Muster verschiebt sich um 1 Masche in dieser 2. Runde. Runde: 1 Umschlag, 2 Maschen rechts, Umschlag über diese 2 getrickten Maschen ziehen. von bis wiederholen. Es folgen 4 Runden rechte Maschen, danach erfolgt wieder unser Muster über 3 Runden: Runde: 1 Umschlag, 2 Maschen rechts, Umschlag über diese 2 getrickten Maschen ziehen. von bis wiederholen. Runde: 1 Masche rechts, 1 Umschlag, 2 Maschen rechts, Umschlag über diese 2 getrickten Maschen ziehen. von bis wiederholen, bis vor die letzte Masche. 1 Umschlag, 1 Masche rechts, Markierer entfernen, nächste Masche abheben und Umschlag drüberziehen. Diese Masche nun wieder zurück auf die linke Nadel heben und Markierer auf die rechte Nadel schieben. Unser Rundenanfang bleibt immer gleich, nur das Muster verschiebt sich um 1 Masche in dieser 2. Runde. Runde: 1 Umschlag, 2 Maschen rechts, Umschlag über diese 2 getrickten Maschen ziehen. von bis wiederholen. Es folgen 5 Runden rechte Maschen, danach erfolgt wieder unser Muster über 3 Runden: Runde: 1 Umschlag, 2 Maschen rechts, Umschlag über diese 2 getrickten Maschen ziehen. von bis wiederholen. Runde: 1 Masche rechts, 1 Umschlag, 2 Maschen rechts, Umschlag über diese 2 getrickten Maschen ziehen. von bis wiederholen, bis vor die letzte Masche. 1 Umschlag, 1 Masche rechts, Markierer entfernen, nächste Masche abheben und Umschlag drüberziehen. Diese Masche nun wieder zurück auf die linke Nadel heben und Markierer auf die rechte Nadel schieben. Unser Rundenanfang bleibt immer gleich, nur das Muster verschiebt sich um 1 Masche in dieser 2. Runde. Runde: 1 Umschlag, 2 Maschen rechts, Umschlag über diese 2 getrickten Maschen ziehen. von bis wiederholen. 1 Runde rechte Maschen und danach locker abketten. Fäden vernähen, Loop blocken und fertig ist das Strickstück mit einem tollen Muster. Man kann den Loop auch kleiner, also kürzer z.B. mit nur 150 Maschen machen, oder Größer also länger mit 250 Maschen, wichtig ist nur, dass es eine gerade Maschenanzahl ist. Unten sind ein paar Farbvarianten aufgeführt. Ich habe Mussante in der Farbe 12 und Suri in Farbe 17. Viel Spaß beim Nacharbeiten wünschen die Stil-Blüten. … weiterlesen

Zum Nikolaus

Was gibt es schöneres, bei diesem nass-regnerischen Wetter, als sich auf das Sofa zurückzuziehen und ein paar Reihen zu stricken. Hyggeliger wird das ganze natürlich, wenn man ein paar Kerzen anzündet und sich einen leckeren Kakao mit ein paar Marshmallows dazu bereitet. Ja und jetzt kommt wieder die Erinnerung an Michel aus Lönneberga, wenn Mutter und Lina in der Küche stehen und Kerzen ziehen. Das wollte ich schon immer machen und irgendwie war nie die Zeit. Aber jetzt habe ich aus Soja-Wachs-Flocken ein paar Kerzen für Euch vorbereitet und hier kommt mein Rezept für diese schönen kleinen Lichter. Man nehme Soja-Wachs-Flocken Kerzendocht ca. 15 cm lang 1 Topf Holzwäscheklammern Schöne Gläser, Tassen, Teedosen Aromaöl 1 Bogen Papier und Stifte in Schwarz, Grau und Gold Prittstift Schere Dünner Draht Schöne Anhänger aus Metall, kleine Glöckchen, oder kleine Weihnachtskugeln und ein 2 Meter langes Tau Zunächst werden die Gläser vorbereitet. Dazu nimmt man einen Kerzendocht und fixiert ihn mit einer Wäscheklammer im Gefäß. Wenn alle Gefäße vorbereitet sind, werden die Flocken in einem Topf geschmolzen und das Aromaöl hinzugegeben. Dann werden die Gefäße befüllt und man lässt alles in Ruhe trocknen. Sollte es Mitbewohner geben, die daran permanent rütteln wollen, um zu prüfen, ob alles fest ist, werden diese zu ihrer eigenen Sicherheit mit dem Tau an einem Stuhl fixiert. Nun kann man sich in Ruhe der Verzierung der Gläser widmen. Schöne Sprüche mit kleinen Goldverzierungen schreibseln und ausschneiden und nachdem die Gläser ausgehärtet sind, mit einem Prittstift in Position kleben. Danach wird mit dem restlichen Zubehör den kleinen Glöckchen und Kugeln der Glasrand verziert. So schnell geht Hygge. Ach und bevor man sich gemütlich aufs Sofa zurückzieht, das Tau ein wenig lösen, nicht ganz, nur ein wenig. Er soll ja keinen Schaden nehmen, der Mitbewohner, so kurz vor Weihnachten, dem Fest der Liebe. Euch allen einen schönen Nikolaus und hier geht’s weiter am 2. Advent. Freut Euch drauf. Viel Spaß wünschen die Stil-Blüten … weiterlesen

Geschenkanhänger

Wir wünschen einen wunderschönen 1. Advent mit viel Ruhe, Liebe, leckeren Keksen und genug Zeit zum Stricken und kreativ sein. Ab jetzt werde ich die Vorweihnachtszeit genießen und die zurückliegenden Wochen und Monate ausblenden. Wir lassen es jetzt ein wenig ruhiger angehen in unserer Stil-Blüte, das tut uns gut und nein, es wird dieses Jahr wieder keinen Adventskalender geben. Dafür aber ein paar kleine hübsche Ideen für Euch, die trotzdem etwas Freude bereiten. Mich haben sie schon bei der Vorbereitung glücklich gemacht. Am 1. Advent habe ich ein paar hübsche kleine Anhänger für Euch vorbereitet, die sich sehr gut an Geschenken aber auch an Zweigen am Fenster oder im Adventskranz machen. Natürlich kann man sie auch gut an Gutscheinen platzieren, die wir Euch im Laden anbieten und auch per Post verschicken können. Oder einfach nur so als kleines Mitbringsel an einer leckeren Tüte voll mit selbstgebackenen Keksen. Die Tannenbäumchen bestehen aus 2 Lagen Transparentpapier und sind mit kleinen Schneeflocken gefüllt. Ohne viel Aufwand und mit Liebe gemacht, so soll es sein, oder? Ihr braucht dazu: 1 Bleistift 1 Schere 1 Radiergummi 1 Prittstift Transparentpapier 1 schwarzen Ballpen oder 1 schwarzen Kulli. Ich habe schwarze Tusche und mit einer Feder verwendet Schneeflocken aus dem Locher oder klein geschnittenes weißes Papier Bäckerband oder Bindfaden, ca. 15cm lang Goldfarbiges Nähgarn (gelbes geht auch) 1 Goldstift von Tombow Brushpen 026 oder Edding 1200, oder einen goldigen Gelmarker Zunächst wird die Tannenbaum Schablone die Ihr im Anhang als pdf- download findet ausgeschnitten, auf einen Bogen mittig gefaltetes Transparentpapier gelegt und mit dem Bleistift übertragen. Dazu habe ich Euch noch ein paar Schriften mit eingescannt, die ich verwendet habe, die Ihr direkt auf das Transpapier abpausen könnt. Danach bekommt der Tannenbaum etwas Schrift in schönen Buchstaben. Anregungen für schöne Schriften findet Ihr hier Lasst alles gut trocknen und schneidet dann die Baumspitze wie im Bild gezeigt zu. Hier kommt ein wenig Prittstift drauf und das Band wird zwischen die beiden Bäume oben an der Tannenspitze geklebt. Es soll nur eine Fixierung sein, die ein Verrutschen beim späteren Zusammennähen vermeidet. Danach wird der Baum mit ein paar Scheeflocken gefüllt. Und dann geht es ab an die Nähmaschine. Näht auf dem Bleistiftstrich einmal die Kontur der Bäume nach. So ungefähr zumindest… Danach schneidet Ihr mit ca. 1-2mm Abstand zur Naht Eurer Bäumchen aus. Radiert vorsichtig den Bleistift-Strich weg. Nun kommt der Goldstift ins Spiel. Verziert den Baum mit kleinen Sternen und Punkten. Fertig! Viel Spaß beim Nacharbeiten wünschen die Stil-Blüten … weiterlesen

Merino d Arles

Es ist soweit, mit Spannung erwartet, das neue Garn von Rosy Green Wool. Merino d Arles (eigentlich mit Apostroph nach dem d, aber mein Programm möchte es nicht zeigen…) ist die neue wunderschöne Merinoqualität von Rosy Green Wool. Sie hat einen wunderschönen matten Griff und kommt in tollen Farben daher, die sich wunderbar miteinander kombinieren lassen. Die Namen der Farben erinnern an Urlaub in Frankreich und diese Wolle ist Urlaub für Strickerhände. Wie immer GOTS zertifiziert, wie alles von Rosy Green Wool und in kleinen Betrieben in England versponnen und gefärbt, freuen wir uns sehr, Euch dieses tolle Garn zu präsentieren. Natürlich gibt es auch gleich 2 tolle tuch-Anleitungen von Melanie Berg dazu. Es ist wunderbar weich und hat doch einen gewissen Stand, daher denke ich, dass man Fair Isle Muster super gut damit arbeiten kann. Diese Merinoschafe werden seit 1806 in Südfrankreich gehalten und in den Sommermonaten auf die saftigen Wiesen der Alpen geführt. Und sie werden von Hütehunden bewacht, das hätte bestimmt auch unseren Ladenhüter Spaß gemacht, dort mal mitzuhelfen. Also ran an die Wolle, die Stil-Blüten zücken hier nämlich alle schon ihre Stricknadeln… … weiterlesen

Mütze Yomo

Ein neues Mützen-Modell, juhu, pünktlich zum Start in den Herbst haben wir unsere kleine feine Mütze Yomo als Anleitung fertiggestellt. Sie ist, aus dem wunderschönen Ito-Garn Yomo und dieses schöne Dochtgarn braucht nicht viel Muster. Eine Abwechslung von linken und rechten Maschen bringt die tolle Struktur richtig gut raus. Das Bündchen wurde mit kleineren Nadeln gestrickt, damit es schön stramm an den Öhrchen sitzt und kein Herbstwind dazwischen peift. Danach geht es dann mit relativ großen Nadeln weiter, damit dieser warme Kopfbegleiter in kürzester Zeit zur Verfügung steht. Damit alle Punkte in der Anleitung klar verständlich sind, haben wir ein kleines Tutorial auf Instagram gemacht. Viel Spaß und gutes Gelingen wünschen die Stil-Blüten … weiterlesen

Einkaufsmöglichkeiten

schnell bestellt – schnell geliefert

Kaufen Sie gleich hier bei uns
 oder besuchen Sie unseren Shop bei Amazon und Dawanda.

Termine

Dezember 2017

Mo Di Mi Do Fr Sa So
Termine im Dezember
26.12.Urlaub
Termine im Januar
3.1.HEUTE bis 20 Uhr geöffnet!
3.1.DIY am langen Mittwoch

Öffnungszeiten

Mo
geschlossen
Di
10:00–13:30 + 15:00-18:00 Uhr
Mi
10:00–13:30 + 15:00-18:00 Uhr
Do
geschlossen
Fr
10:00–13:30 + 15:00-18:00 Uhr
Sa
10:00–14:00 Uhr

Urlaub vom 27.12.2017 bis zum 30.12.2017